Bye bye, ihr herrlich kühlen Länder!

Zu Fuß absolvierten wir um ca. 4 Uhr den Weg zur Flytoget-Station Nationaltheatret. Als der Zug planmäßig um 04:34 Uhr einfuhr, hatte sich der Bahnsteig schon mit ein paar einzelnen Personen gefüllt und wir verfrachteten die - deutlich besser als zu Reisebeginn gefüllten - Taschen an Bord. Rund 19 Minuten später erfreuten wir uns sehr... Weiterlesen →

Werbeanzeigen

Mad Max in Oslo

Wir verließen unser Hotel und kauften in der nahegelegenen Tunnelbanen-Station "Nationaltheatret" Frühstück, Kaffee und Tagestickets für die Öffentlichen Verkehrsmittel. Erstes Ziel war der sehr beliebte Vigeland-Skulpturenpark, den wir gemeinsam mit rund 50% der asiatischen Bevölkerung kurz besichtigten und dann mit der Buslinie 30 auf die Museumsinsel Oslos fuhren. Dort sahen wir uns mit der anderen... Weiterlesen →

6985,5

Gegen 8:00 Uhr verlassen wir den Campingplatz, fahren die verbleibenden Kilometer bis Lillehammer und kaufen am Weg etwas zu Frühstücken. Nach einem Rundgang durch den schönen Stadtkern machten wir noch bei Tankstellen halt, wo wir den Yaris mit Benzin und den Michi mit Kaffee versorgten und unseren Gepäckshaufen wieder in eine transportable Form brachten. Nach... Weiterlesen →

Der Süden hat uns wieder

Der Tag begann mit einer schnellen Dusche, das Frühstück haben wir unterwegs auf einem Rastplatz zu uns genommen. Am Weg richtung Süden statteten wir Trondheim noch einmal einen kurzen Besuch ab, bevor wir den Nationalpark Dovrefjell ansteuerten. Rastplätze entlang der E6 sind in Großraum Trondheim leider praktisch keine zu finden gewesen, weshalb uns vor dem... Weiterlesen →

Das Boot zum löchrigen Berg

So schnell wie wir ihn zu später Stunde aufgebaut hatten, war unser Zeltplatz auch wieder geräumt und wir nahmen die letzten Kilometer bis nach Tjøtta, wo die Fähre zu einer südlicher gelegenen Halbinsel ablegt. Am Weg kauften wir Frühstück und Kaffee und legten ein paar kurze Stopps an interessanten Plätzen ein. Wir kamen an der... Weiterlesen →

1000 Kilometer Wald

Das herrliche Früstück im Hotel stärkte uns für die darauf folgende hochalpine Extremwanderung von rund 15 Minuten hinab in die Ortschaft Sirkka (Zentrum von Levi). Wir fuhren dann mit dem Levi-Express, dessen Bergstation unmittelbar neben dem Hotel liegt, wieder hinauf. Bevor wir in den langen Reisetag starteten, fuhren wir noch etwas höher ins Schigebiet, kehrten... Weiterlesen →

Viele Schlaglöcher und ein Glückstreffer

Ein Sprung in den kühlen See nahe unseren Zeltplatz verschaffte Michi einen erfrischenden Tagesbeginn. Nach einem Besuch in Honningsvåg verließen wir die Insel Magerøya, auf der das Nordkapp liegt. Unser nächster Zwischenstopp auf dem Weg Richtung Finnland war Karasjok, politisches Zentrum und Standort des Parlaments (Sameting) der norwegischen Samen. Anlässlich der brütende Hitze von knapp... Weiterlesen →

Dem Nordpol zu nahe!

Nachdem wir alle Raupen, die sich über Nacht am Zelt ansiedelten entfernt hatten, begannen wir den Tag mit Baked Beans und Mais.  Wir legten die verbleibenden 140 Kilometer bis Hammerfest zurück und besuchten dort den nördlichsten Vermessungspunkt des Struve-Meridianbogens, bevor wir das Auto abstellten und zu Fuß eine Runde durch Hammerfest machten.  Bevor wir die... Weiterlesen →

Rentiere in Sicht!

Auch unser Aufenthalt in dem herrlichen Hotelzimmer musste irgendwann zu Ende gehen, also packten wir unsere Sachen, kauften bei 7-Eleven das traditionelle norwegische Gebäck Boller was im Prinzip wie ein Milchbrötchen ist allerdings wird es mit dem ingwerähnlichen Gewürz Kardamom zubereitet. Wir besuchten noch die Tromsø Kathedrale und begaben uns dann auf die nächste längere... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑